Luisenhof
Aktuelles
Jobs
Rinder
Kalb
Bisons
Schweine
Pute
Hähnchen
Wild
Strauß
Lamm
Hundenahrung
Einkaufen
Hoflädchen
Felle + Schädel
Lohnschlachtung
Landvergnügen
Kinderbuch
Presse
Youtube-Kanal
Bildergalerie
Gästebuch
Kontakt
Anfahrt
Impressum
Datenschutz
   
 


Paul macht mit seiner Familie Urlaub mit dem Wohnmobil. Auf dem Landvergnügen-Stellplatz vom Luisenhof hofft er, einen gleichaltrigen Jungen als Spielkameraden zu treffen. Doch da ist nur dieses Mädchen, das aussieht wie Ronja Räubertochter. Erst ist Paul enttäuscht, doch an der Seite seiner neuen Freundin erlebt er spannende Abenteuer auf dem Bauernhof.

Leseprobe

Paul schaute neugierig aus dem Seitenfenster. Ein Wohnmobil stand bereits auf dem Stellplatz für die Landvergnügen-Gäste. Ob die Gäste Kinder hatten? Pauls Herz pochte aufgeregt. Hoffentlich war es ein Junge in seinem Alter.


Der Stellplatz auf dem Luisenhof war sehr schön. Man konnte unter Apfelbäumen im Schatten parken, und es gab eine Sitzgarnitur aus Tischen und Bänken, die aus Baumstämmen gemacht worden war. Direkt dort daneben parkte seine Mutter das Wohnmobil. Wenn man durch das silberne Tor und den Holzzaun spähte, waren genau auf der anderen Seite die blonden Kühe mit ihren Kälbern zu sehen. Paul war im Glück, so nahe stand man den Tieren der Höfe selten gegenüber. Er mochte Kühe irgendwie, auch wenn sie so viel größer waren als er selbst.

Papa klappte das Vordach des Wohnmobils nach außen und Paul ging ihm dabei zur Hand. Da tippte ihm jemand von hinten auf die Schulter.




Neugierig drehte Paul sich um. Ein Mädchen, das etwas größer war als er, lachte ihn erwartungsvoll an. „Hallo!“, sagte es. „Wie heißt du?“
„Ich bin der Paul. Und wie heißt du?“ Paul hätte schwören können, dass das Mädchen Ronja Räubertochter hieß, denn es sah genauso aus wie in dem Film, den er sich schon öfter von Ronja Räubertochter angesehen hatte.
„Jedenfalls heiße ich nicht Ronja, so wie alle das immer denken.“ Das Mädchen schnitt eine unwillige Grimasse. „Ich finde überhaupt nicht, dass ich aussehe, wie die Ronja im Film. Das sagt mir jeder! Das nervt!“ Entrüstet verschränkte das Mädchen die Arme vor der Brust.

Mama lachte. „Aber du siehst tatsächlich so aus wie sie. Du hast so dunkle, strubbelige Haare und dunkle Augen. Du lachst sogar so wie das Mädchen, das die Ronja im Film spielt.“

„Na ja, vielleicht. Ich heiße aber ganz anders als sie. Ihr müsst es erraten, denn eigentlich ist es gar nicht so schwer, wenn man bedenkt, wo wir gerade sind.“ Das Mädchen grinste frech von einem Ohr zum anderen.